Die Trachtenvereinigung Stans lebt!
von Vreny Schwegler

Nachdem das vergangene Jahr der Trachtenvereinigung Stans für alle ungewiss war, konnte nun doch bis zur Generalversammlung 2018 ein neuer Vorstand gefunden werden.
An der GV 2017 waren einige Vorstandsposten vakant. Trotz intensiver Suche fand sich niemand die freien Ämter zu übernehmen. Man suchte nach Lösungen. Als die Auflösung praktisch beschlossene Sache war, wehrten sich einige Aktive sehr vehement dagegen. Sie erhielten nun die Aufgabe, in kürzester Zeit von Ende November an, bis zur GV am 23. Februar, einen Vorstand zu finden. Das gelang ihnen schliesslich sehr zur Freude aller eingefleischten Stanser Trächteler. Der ganze Vorstand ist neu und es gibt Einiges an Aufbauarbeit zu leisten. Dank dem grossen Einsatz aller top motivierten Vorstandsmitglieder war es möglich diesen Neustart erfolgreich in Angriff zu nehmen. Es werden auch neue schlankere Statuten erarbeitet, damit die ganze Vereinsführung vereinfacht werden kann.

Vorstand:
Das Präsidium übernimmt Coni Bünter, Vicepräsidentin ist Eveline Schüler, für die Finanzen ist Silvia Casini zuständig, die Beisitzerin heisst Luzia Christen, das Amt des Archivars übernimmt Meinrad Zumbühl und der Schreiberling ist Vreny Schwegler.

Trachtenstube:
Schweren Herzens geben die Stanser Trachtenleute ihre Trachtenstube per Ende Mai an die Klosterfrauen vom St. Klara zurück. Es waren doch unzählige Anlässe und Proben in den vergangenen 30 Jahren, welche in der Trachtenstube stattfanden. Man hatte damals das alte Ökonomie-Gebäude des Klosters St. Klara in einigen tausend Fronstunden umgebaut. Wir Trachtenleute hatten auch immer einen guten Draht zu den St. Klara Klosterfrauen. Aber es war auch immer viel Arbeit und Einsatz gefragt, um das Ganze im Schuss zu halten.

Ein Neustart ist aber immer auch eine Chance:
Wichtig ist den 25 aktiven Mitgliedern, das Liedgut und die Kultur zu erhalten und zu pflegen. Auch das Tragen der Tracht ist ein sehr grosses Thema und Anliegen des Vereins. Es dürfen auch Leute im Trachtenchor mitsingen wenn sie eine Tracht von einem andern Kanton tragen. Zwischendurch gibt es auch Anlässe wo alle Trachtenträger sehr willkommen sind. Für die Erhaltung und Weiterführung des Vereins ist es den Verantwortlichen ein Anliegen dass die Leute Freude am Singen und Jodeln haben und mit viel Herzblut mitmachen. Singen macht fröhlich, zufrieden und das Tragen einer Tracht ist „Cool“! Eifrig und motiviert geprobt wird im Moment jeweils am Dienstag am Abend mit einer versierten Gastdirigentin. Sie versteht es ausgezeichnet die Sänger mitzureissen und die Freude am Singen zu wecken, zu erhalten oder neu zu entdecken.
Es wäre schön wenn wir auch einige neue Gesichter bei uns im Verein begrüssen dürften. Das Alter spielt keine Rolle ob Jung, mittleren Alters oder auch etwas älteren Jahrgangs. Alle sind herzlich willkommen. Bei Interesse meldet Euch doch bitte unter: coni@trachten-stans.ch oder bei einem Vorstandsmitglied.
Engagements:
Erfreulicherweise sind auch schon wieder einige Auftritte im Jahresprogramm: Am 8. April wurde die Messe gestaltet im Altersheim an der Nägeligasse. Am 9.Juli sind wir an der Winkelriedfeier dabei. Am 11. und 12. August Teilnahme mit einer 30 köpfigen Gruppe am 50. Zermatt Folklore Festival. 1. Sept. Messegestaltung Lourdesgrotte Beckenried, 23. Oktober Innehalten in der Klosterkirche St. Klara Stans.